Hallo liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer,

am 14.01.2018 wird in Niedersachsen der neue Landtag gewählt. Da wir als Landesvorstand beschlossen haben, dass die Neue Liberale an dieser Wahl teilnimmt. Hierzu möchten wir Euch herzlich zur Aufstellungsversammlung für die Landesliste einladen. Außerdem würden wir uns über Personen freuen, die als Direktkandidat in ihrem Wahlkreis kandidieren möchten. Bitte teilt uns unter vorstand@niedersachen.neueliberale.org Eure Absicht mit, damit wir für Euren Wahlkreis eine Aufstellungsversammlung ausrufen können.

Der Landesverband Niedersachsen ist einer von bislang drei Landesverbänden der Neuen Liberalen, die 2014 in Hamburg als sozialliberale Partei gegründet wurde.

Der Kern des Sozialliberalismus ist eine tolerante, soziale und freie Gesellschaft, die jedem Menschen die Chance gibt sich zu entfalten und mitzugestalten. Mit wenigen hundert aktiven Mitgliedern noch eine relativ kleine Partei, sehen wir uns als Teil einer breiteren sozialliberalen Bewegung, die es nun zu mobilisieren gilt.

Ein jeder wählbare Niedersachse hat Möglichkeit, sich für die Landtagswahl aufstellen zu lassen.

 

Auf der Aufstellungsversammlung zur Landesliste möchten wir uns mit Euch über die Abläufe und Aufgaben für die Landtagswahl austauschen.

 

Wann:

Samstag, 12.08.2017 von 14:30 – 17 Uhr

 

Die Akkreditierung beginnt um 14:00.

 

Wo:

Freizeitheim Lister Turm

Walderseestraße 100

30177 Hannover

 

Was:

Vorläufige Tagesordnung

 

  1. Begrüßung, Organisatorisches
  2. Wahl der Versammlungsämter
  3. Hinweise des Versammlungsleiters
  4. Beschluss der Tages- und Geschäftsordnung
  5. Aufruf zur Einreichung von Wahlvorschlägen
  6. Vorstellung der Bewerber und ihrer Programme
  7. Wahl der Bewerber auf der Landesliste
  8. Bestimmung von 2 Vertrauenspersonen
  9. Abschließende Worte des Versammlungsleiters

 

 

Stimmberechtigt ist jedes Parteimitglied, das zum Zeitpunkt der Versammlung bei einer Landtagswahl im Wahlkreis wählen dürfte.

 

Als Kandidat kann sich jede Person bewerben, die am Tag der Landtagswahl wählbar ist, d. h. sie muss u. a. volljährig und Deutsche im Sinne des Grundgesetzes sein. Zudem darf sie in keiner anderen Partei außer in der Neue Liberale Mitglied sein und darf keiner anderen Partei bzw. in keinem anderen Wahlkreis die Zustimmung zur Benennung als Bewerber im Kreiswahl- oder Landeswahlvorschlag erteilt haben.

 

Achtung: Zur Feststellung der Stimmberechtigung ist die Vorlage eines Personalausweises oder eines Reisepasses mit Meldebescheinigung unbedingt

erforderlich!

 

Außerdem benötigen wir von allen Kandidaten folgende ausgefüllte Dokumente. Die Zustimmungserklärung für den Landeswahlvorschlag muss zu der Aufstellungsversammlung mitgebracht oder dort ausgefüllt werden. Die Bescheinigung der Wählbarkeit sollte auch zu diesem Zeitpunkt mitgebracht werden, kann aber auch bis spätestens 2 Wochen nach der Aufstellungsversammlung an ein Vorstandsmitglied übergeben werden.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Vorstand des Landesverbandes Niedersachsen

Felix Fehling (Landesvorsitzender Niedersachsen)